„Herzlich Willkommen

in meiner Online-Praxis“
Rezepte und Überweisungen:Termine:

Herzlich willkommen in der Praxis Jan Gerlach.

Liebe Patientin, lieber Patient, 

meine Mitarbeiterinnen und ich heißen Sie herzlich willkommen auf unserer Homepage www.hausarzt-scheessel.de. Im vergangenen Jahr haben wir zum zweiten Mal die Qualitätsstandards des Europäischen Praxis-Assessments (EPA) erfüllt und sind somit re-zertifiziert im Bereich des Qualitätsmanagements (QM). Die Anforderungen sind in den vergangenen vier Jahren, die ich als Arzt in Scheeßel tätig bin, massiv gestiegen. Was bleibt, ist mein Anspruch, meinem Berufsethos als Arzt auf Augenhöhe gerecht zu werden. Mir Zeit zu nehmen für Ihre Belange. Erst zuzuhören und dann gemeinsam mit Ihnen eine Entscheidung zu treffen.

Einfach. menschlich. gut - das wollen wir im Praxisalltag für Sie darstellen. Entsprechend vielfältig ist unser Angebot. Dank regelmäßiger Fortbildungen bin ich in den Bereichen der Allgemeinmedizin, Proktologie sowie Reisemedizin mit internationalem Impfwesen stets auf dem neuesten Stand. Unsere diagnostischen Methoden überschreiten das hausärztliche Spektrum. So bieten wir zusätzlich ABI-Messungen, H2-Atemtests und Langzeit-Aufzeichnung des Herzrhythmus (EKG) sowie des Bludrucks an. Kooperationen mit Fachärzten, Kliniken und anderen medizinischen Bereichen dienen Ihrer Gesundheit und bereiten mir persönlich viel Freude. Als akademische Lehrpraxis der Universität Hamburg bleibe ich mit dem medizinischen Nachwuchs in Verbindung. 

Auch meine Mitarbeiterinnen bilden sich regelmäßig fort, um Ihnen ein hohes Maß an freundlicher Kompetenz bieten zu können. Wir sind ein kleines, aber feines Team. Jede Angestellte hat einen Arbeitsbereich, in dem sie sich entfalten kann - und das tun alle Mitarbeiterinnen meiner Praxis mit viel Spaß und Engagement. 

Unsere Homepage sowie deren Aktualisierung liegt in unseren Händen. Besonders in der Krankheits-Hochsaison von Oktober bis Ostern ist es manchmal schwierig, mit dem Tempo mitzuhalten und an alles zu denken. Daher gilt: Wenn Ihnen an der Homepage etwas auffällt, schreiben Sie es uns! Wir danken Ihnen für Hinweise und sehen es als konstruktive Zusammenarbeit.

Herzlichst,

Ihr Jan Gerlach

Urlaubstage

Liebe Patienten,

 

damit Sie eine bessere Übersicht haben und Ihre Rezepte bzw. Überweisungen rechtzeitig bestellen können, haben wir unsere Urlaubstage für 2017 für Sie zusammengefasst. Die jeweilige Vertretungspraxis für den jeweiligen Bereich steht hinter dem Datum.

 

28. April: Hausarztpraxis Schulstraße für Scheeßel sowie Praxis Christensen

2. Mai: Praxis Joachim Amthor, Bothel für Scheeßel und Praxis Rohde für Tostedt.

26. Mai: Hausarztpraxis Schulstraße für Scheeßel

6. Juni: Praxis Joachim Amthor (Bothel) für Scheeßel sowie Praxis Rohde für Tostedt

12. Juli bis einschl. 2. August: Hausarztpraxis Schulstraße für Scheeßel sowie ab 24. Juli Praxis Rohde für Tostedt

Herzlichst,

 

Ihr Praxisteam Jan Gerlach

Ultraschalluntersuchung zur Früherkennung von Bauchaortenaneurysmen – Künftig GKV-Leistung für Männer ab 65

Gesetzlich krankenversicherte Männer ab 65 Jahren haben künftig Anspruch auf ein einmal durchgeführtes Ultraschallscreening zur Früherkennung von Bauchaortenaneurysmen. Dies beschloss der Gemeinsame Bundesausschluss (G-BA) am Donnerstag in Berlin. Die notwendige ärztliche Beratung zu dieser Früherkennungs-Untersuchung soll unterstützt werden durch eine begleitende Versicherteninformation. Bauchaortenaneurysmen sind krankhafte Erweiterungen der Bauch-schlagader und können sehr gefährlich sein. Betroffene Patienten haben in der Regel keine Beschwerden. Bauchaortenaneurysmen können je-doch in Abhängigkeit von ihrem Durchmesser und ihrer Wachstumsrate reißen (Ruptur). Die Ruptur stellt immer einen Notfall dar und erfordert eine sofortige Versorgung. Die inneren Blutungen führen unbehandelt innerhalb kürzester Zeit zum Tod. Das Bewertungsverfahren zu dieser neuen Früherkennungsuntersuchung war auf Antrag der Patientenver-tretung aufgenommen worden. „Die verfügbaren Studien zeigen, dass Erweiterungen der Bauchaorta durch eine qualitätsgesicherte Ultraschalldiagnostik des Bauchraums zuverlässig und frühzeitig erkannt werden können“, so Dr. Harald Deisler, unparteiisches Mitglied im G-BA und Vorsitzender des Unteraus-schusses Methodenbewertung. „Bei gefährdeten Patienten können durch eine frühzeitige Operation Rupturen vermieden werden. Allerdings sind Operationen an der Bauchaorta nicht risikolos. Es gilt deshalb, das Operationsrisiko gegen das Risiko einer Ruptur abzuwägen. Eine gute Aufklärung des Patienten und eine informierte Entscheidungsfindung sind hier deshalb ausgesprochen wichtig. Die Versicherteninformation, die wir demnächst ergänzen werden, wird die ärztliche Aufklärung unter-stützen und den Patienten eine informierte Entscheidung ermöglichen.“ Hauptgrund für die krankhafte Erweiterung der Bauchaorta sind Gefäßverkalkungen (Arteriosklerose). Als Risikofaktoren gelten unter anderem Bluthochdruck, Rauchen, Hypercholesterinämie, fortgeschrittenes Alter und das männliche Geschlecht. Männer sind häufiger betroffen als Frauen. Das größte Risiko tragen sie im Alter ab 65 Jahren. Die vorlie-genden wissenschaftlichen Erkenntnisse lassen die Annahme zu, dass bei etwa 4 - 8 Prozent der Männer über 65 ein Bauchaortenaneurysma vorliegt. Von den Frauen dieser Altersgruppe sind nur etwa 0,5 - 1,5 Prozent betroffen.
Der jetzt zur Einführung dieser Früherkennungsmaßnahme gefasste Beschluss stützt sich auf den Bericht des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG), Stellungnahmen der Fachberatung Medizin des G-BA sowie auf Stellungnahmen und Hinweise der einschlägigen medizinischen Fachgesellschaften. Die Studienlage belegt den Nutzen eines Ultraschall-Screenings auf Bauchaor-tenaneurysma für Männer. Sie ergab jedoch keinen Anhaltspunkt für einen Nutzen für Frauen.
Die Details zu der neuen Früherkennungsuntersuchung regelt der G-BA in der Erstfassung der Richtlinie Ultraschallscreening auf Bauchaorten-aneurysmen. Unter anderem sind dort Anforderungen an eine qualitäts-gesicherte Durchführung der Ultraschalldiagnostik enthalten. Zudem ist eine Evaluation der Maßnahme nach drei Jahren vorgesehen. Der Beschluss wird zunächst dem Bundesministerium für Gesundheit (BMG) zur Prüfung vorgelegt. Er tritt einen Tag nach Veröffentlichung des noch ausstehenden Beschlusses zur Versicherteninformation im Bundesanzeiger in Kraft.

Gesetzliche Krankenkassen werden beruflich bedingte Auslands-Schutzimpfungen bezahlen!

Gute Nachrichten: Der Gemeinsame Bundesausschuß (G-BA) hat die Schutzimpfungs-Richtlinie erweitert. Dazu gehört, dass die GKV ab dem 15. Februar 2017 reisemedizinische Impfungen erstattet, wenn der Auslandsaufenthalt beruflich bedingt ist. Bezüglich privater Reisen hat sich nichts geändert - die GKV muss die Kosten nicht übernehmen, kann dies aber aufgrund freiwilliger Satzungsleistungen tun. Dies variiert von Krankenkasse zu Krankenkasse und muss individuell angefragt werden.

Terminhinweis

Um trotz steigender Patientenzahlen und sinkender Ärztedichte Ihren akuten Problemen gerecht zu werden, haben wir die Sprechzeiten entsprechend gestaltet. So findet Montag, Mittwoch und Freitag morgen eine offene Sprechstunde statt. Das bedeutet, Montag und Mittwoch erscheinen Sie bitte um 7.45 Uhr, Freitag um 7 Uhr. Wir weisen Ihnen dann einen zeitlichen Korridor zu, in dem Sie behandelt werden. Hierbei handelt es sich nicht um einen festen Termin – bitte rechnen Sie daher mit Wartezeiten. Der Patient vor Ihnen möchte genauso ausführlich und kompetent behandelt werden wie Sie, und innerhalb der offenen Sprechstunde lässt sich die Dauer einer Behandlung nur schwer prognostizieren.

Notfälle sind von dieser Regelung selbstverständlich ausgenommen und werden sofort behandelt! 

Nahrungsmittelintoleranztest - jetzt bei uns erhältlich!

Ob Laktose (Milchzucker), Fructose (Fruchtzucker) oder Sorbitol - nicht jedes Lebensmittel wird von jedem Menschen gut vertragen. Allein die Milchzucker-Unverträglichkeit betrifft in Deutschland rund 20 Prozent der Bevölkerung. Mithilfe eines H2-Atemtests bieten wir Ihnen in unserer Praxis ab sofort einen schnellen, sicheren und schmerzlosen Test an. Das Ergebnis liegt direkt nach dem Test vor.

Sprechen Sie uns an gern vereinbaren wir einen Termin.

Der Grippeschutz ist da

Ab sofort können Sie sich bei uns in der Praxis gegen die Grippe impfen lassen - ohne Termin, ohne Wartezeit